Das Ziel unseres Fördervereins ist es, Hilfe zur Selbsthilfe zu leisten - und die könnte kaum besser gelingen als durch eine fundierte Schulbildung.

Umso schöner ist es, wenn wir hierbei von Schülerinnen und Schüler unterstützt werden, die dieses Glück heute schon haben.

Während des Elternsprechtages an der Wettringer Ludgerusgrundschule wurde eigens das jährliche Café „Sanjay“ eröffnet, um über den Kuchenverkauf Spenden für das Schuldorf in Kalembe zu sammeln.

In diesem Jahr überreichten die Klassensprecher der Jahrgangsstufe 4, das waren Ida Vollenbröker, Johann Engels, Johanna Timmer, Philipp Einle, Fabienne Rummeling und Jules Behrmann, zusammen mit Elternvertretern und Lehrern uns einen Scheck über 549,61 Euro. Das ist das Gehalt für 5 Lehrer für einen Monat.

Der Scheck wurde von der Vorsitzenden des Fördervereins Maria Göcke und ihrer Vertreterin Ingrid Hermes dankbar entgegen genommen.

Inzwischen haben wir in Kalembe 7 Lehrer an der Schule, die 130 Kinder und 35 junge Frauen unterrichten.

Wir bedanken uns ganz herzlich bei den Kindern, Eltern und Lehrern für diese tolle Unterstützung!

Bild