In 6 Jahren wurde in Kalembe / Kongo viel erreicht:
• 3 neue Schulgebäude für 380 Kinder in 6 Jahrgangsstufen
• 10 Lehrer /-innen unterrichten an 6 Tagen jede Woche
• 1 Gebäude als Aula und Bibliothek
• 1 Speisesaal für Mittagsverpflegung der Kinder
• Leistungsfähiger Brunnen für Trinkwasser
• Kleiner Schulgarten wurde angelegt
• Durch die Spendenaktion im Advent 2020 können die Kinder
bis Ostern täglich mit einer Mahlzeit versorgt werden
Ein Komitee vor Ort unter Leitung von Pfarrer Desiré kümmert sich um den weiteren Ausbau der Schule und um die ordnungsgemäße Verwendung der Spenden vom Förderverein aus Wettringen. Die Schule wird ausschließlich durch den Förderverein finanziert. Es sind dafür pro Jahr mindestens 32.000 € erforderlich.

Was ist noch zu tun? Projekte für das Jahr 2021

  1. Anschaffung von Schulbüchern und Schreibmaterial, Kosten ca. 10.000 €
  2. Anschaffung von Gartengeräten, Saatgut, Pflanzen, ca. 1000 €
  3. Ankauf von weiteren Nähmaschinen, ca. 2000 €
  4. Holz für die Möblierung der neuen Aula, ca. 2500 €
  5. Bau eines weiteren Schulgebäudes mit Krankenstation und zusätzlichem Klassenraum, ca. 34.000 €
    Es gibt keinerlei medizinische Versorgung, keine Medikamente, zu wenig Vorsorge gegenüber ansteckenden Krankheiten.
    Wir haben für dieses Gebäude einen Zuschuss von 25.000 € bei einer Stiftung beantragt. Ca. 9000 € müssen wir an Eigenmitteln dafür aufbringen. Insbesondere die Männer stellen die Ziegelsteine in Handarbeit her und helfen beim Bau des neuen Gebäudes mit. Wenn alles gut läuft, wird das Gebäude bis Anfang 2022 fertig gestellt.

Werden Sie Mitglied in unserem Förderverein! Jahresbeitrag ab 24 € / Melden Sie sich bei Engelbert Rauen, Bültstr. 7, Tel.: 7077, erauen@gmx.de / Weitere Informationen unter www.kalembe.de