Aktueller Bericht über das Schulprojekt
Februar 2021

In den vergangenen Wochen war unsere Arbeit sehr intensiv und wir haben im engen Kontakt mit Pfarrer Desiré wichtige Maßnahmen für das jahr 2021 vorbereitet. Die Spendenaktion im Advent war außergewöhnlich erfolgreich. Zahlreiche Spenden sind in den Monaten November und Dezember 2020 auf unserem Spenden-Konto eingegangen. Für den lfd. Unterhalt der Schule im 1. Quartal 2021 und einer Sonderspende für zusätzliche Mahlzeiten konnten wir Ende Dezember 15.000 € nach Kalembe überwiesen. Pfarrer Desiré hat sich sehr herzlich dafür bedankt und zugesichert, dass nun die Kinder an drei Tagen mittags ein Essen bekommen.

In mehreren Telefonaten mit Pfarrer Deisré im Dezember und Januar haben wir noch folgende Projekte besprochen:

  1. Damit der Unterricht effektiver gestaltet werden kann, sollen in den nächsten Wochen Schulbücher angeschafft werden. Jedes Schulkind soll ein Buch in franzöischer Sprache erhalten, um damit Lesen und Schreiben einzuüben. Außerdem erhält jedes Kind ein Buch um Mathematik zu lernen. Dafür sind ca. 9500 € erforderlich. Auf Beschluss des Vorstandes wurde der Betrag noch im Januar 2020 an Kalembe überwiesen.

  2. Wir haben angeregt, den Schulgarten weiter auszubauen und die Kinder an die Gartenarbeit heranzuführen. Für die Anschaffung von Gartengeräten und Saatgut wird ein Betrag von 500 € benötigt. Auch diese Summe haben wir im Januar 2021 nach Kalembe überwiesen.

  3. Das Gebäude mit der neuen Aula und Bibliothek wurde inzwischen fertig gestellt. Es fehlt aber noch die Möblierung mit Stühlen und Tischen. Dafür muss noch Holz gekauft werden (ca. 2500 €) damit in Eigenleistung die Möbel gebaut werden können. Wir hoffen, dass wir auch diesen Betrag aus Spenden in den nächsten Monaten zur Verfügung stellen können.

  4. Mit großem Erfolg werden seit einigen Jahren junge Frauen an Nähmaschinen ausgebildet, um für sich, für ihre Kinder und auch für die Schule (z.B. Masken und Schulkleidung) selbst zu nähen. Ca. 15 gebrauhte Nähmaschinen konnten bereits angeschafft werden. Es werden noch dringend 12 weitere Nähmaschinen benötigt. Dafür sind ca. 1500 € erforderlich, die wir möglichst noch in diesem Jahr aus Spenden finanzieren wollen.

  5. Seit Monaten bereiten wir den Bau einer Krankenstation an der Schule in Kalembe vor. Inzwischen wurde ein Plan von Hedwig Schröder für ein weiteres Schulgebäude entworfen, der zur Zeit mit unseren Freuden in Kalembe abgestimmt wird. In dem Gebäude sollen eine Krankenstation und ein weiterer Klassenraum entstehen. Die Kosten werden auf ca. 34.000 € geschätzt.
    Für dieses Projekt werden wir einen Antrag auf Bezuschussung bei den Schmitz-Stiftungen in Düsseldorf stellen und hoffen, einen Zuschuss in Höhe von 25.000 € zu erhalten. Die restlichen 9.000 € müssen durch Spenden aus unserem Förderverein aufgebracht werden. Wir hoffen sehr, dass dieses Gebäude noch in diesem Jahr erstellt werden kann.

Allen Mitgliedern und Spendern danken wir für die Unterstützung besonders auch in den vergangenen Monaten! Wir können Ihnen garantieren, dass jeder Euro für das Schulprojekt in Kalembe eingesetzt wird und bisher viele Kinder davon profitiert haben.

Wir hoffen weiterhin auf Unterstützung, damit die Kinder etwas lernen und besser ernährt werden können. Wir wollen ihre Gesundheit stärken und Ihnen Chancen auf eine bessere Zukunft ermöglichen!

Engelbert Rauen